Lösungsdesign

Jederzeit die Fäden in der Hand behalten
Design

Vor der Implementierung ein detailliertes Design zu erstellen ist notwendig und effizient. Die Grundlage für dieses Design bilden die während der Fachanalyse gewonnen Erkenntnisse. Um ein bedarfsgerechtes Lösungsdesign zu erhalten, sollte der Key-Designer möglichst bei den Fachanalyse-Sessions dabei sein.

Je früher Du in Softwareentwicklungsprojekten mit der Programmierung beginnst, desto später wirst Du damit fertig.

Verfasser unbekannt

Unser Ansatz für das Design ihrer Lösung

Design ist für uns immer ein Vorgehen, das am Geschäftsobjekt orientiert ist. Das heißt: Nicht die technischen Werkzeuge und Technologien stehen dabei im Vordergrund, sondern die fachlich relevanten Objekte und die zugehörigen Vorgänge. Unsere Designs sind daher nicht nur für Techniker und IT-Experten verständlich, sondern auch für Mitarbeiter des Fachbereichs mit geringen IT-Kenntnissen. So können Sie sicherstellen, dass die Lösung auch tatsächlich allen Anforderungen entspricht.

Bei rein technischen Designs – wie sie bei vielen anderen Dienstleistern zu finden sind – verlieren Sie in der Regel für eine gewisse Zeit die Kontrolle über das Projekt. Sie haben dann zwar bei der Fachanalyse noch die Fäden in der Hand, doch während des Designs und der Entwicklung können Sie sich nur auf Ihren Implementierungspartner verlassen. Erst wenn Ihnen das Ergebnis der Entwicklung präsentiert wird, erhalten Sie bei diesem Vorgehen die Kontrolle wieder zurück. Dies ist dann der Moment der großen Überraschungen – und oft auch der großen Enttäuschungen.

Mit unserem Ansatz der Erstellung geschäftsobjekt-orientierter Designs vermeiden Sie diesen Blindflug während der Design- und Implementierungsphase. So sind Sie zu jeder Zeit in der Lage, die Situation selbst richtig einzuschätzen und zu kontrollieren und zu steuern.