Fachanalyse

Mit tiefem Verständnis eine anforderungsgerechte Lösung schaffen und implementieren
212-Fachanalyse

Die fachliche Analyse – auch Business Blueprint genannt – und das gemeinsame Verständnis Ihrer Geschäftsprozesse bilden das Fundament für die zu implementierende Lösung. Eine umfassende Beteiligung an der Fachanalyse oder deren Leitung ermöglicht uns, die Prozesse und Produkte Ihres Hauses tiefgehend kennenzulernen. Das ist Voraussetzung für die Entwicklung einer anforderungsgerechten Lösung und senkt zudem die Anzahl späterer Change Requests aufgrund von Missverständnissen oder gar Unwissen.

Das klassische Vorgehen mit Pflichtenheft, Implementierung und Abnahme hat sich in vielen Projekten als nachteilig erwiesen. Denn: Die Lösung, die am Ende geliefert wird, genügt zwar den zu Projektbeginn beschriebenen Anforderungen – sie passt jedoch nicht auf die fachlichen Bedürfnisse, die oft erst zu Projektende vollständig bekannt sind.

Unser Ansatz für die Fachanalyse

Unser Ansatz löst dieses Problem auf: Da wir bei den Mitgliedern des Implementierungsteams ein grundlegendes Verständnis der fachlichen Prozesse, Schwächen und Stärken des Altsystems schaffen, ist jeder bereits zu Beginn des Projekts über das fachliche Modell Ihres Unternehmens informiert. Zudem sorgt unser Vorgehen dafür, dass während der späteren Phasen weniger Abstimmaufwand für Rückfragen oder das Füllen von Wissenslücken anfällt. Wir bringen die jeweiligen Wissensträger Ihrer Prozesse mit unseren Experten zusammen – so minimieren wir die Zeit, in der Ihre Mitarbeiter von ihrem Tagesgeschäft abgehalten werden und sichern einen höchst effizienten Wissenstransfer.

Ablauf unserer Fachanalyse

Während der Fachanalyse durchleuchten und dokumentieren wir alle für Ihr Vorhaben relevanten Prozesse in Ihrem Unternehmen. Auf diese Weise schaffen wir ein tiefgreifendes Verständnis der Ist-Situation. Das geschieht nach einem klar strukturierten Konzept, welches sich an den großen vergütungsrelevanten Fachgebieten orientiert.

Zu sogenannten Information-Roll-In-Sessions werden nur jene Mitarbeiter eingeladen, die das jeweils besprochene Themengebiet direkt betrifft – dieses Vorgehen ermöglicht eine effiziente Informationsaufnahme und reduziert die Aufwände der Projekt- und Fachbereichsexperten.

Während der Fachanalyse gehen wir auch auf die jeweils bestehenden Schwächen und Stärken sowie die Zielvorstellungen für die neue „Welt“ ein.

Zum Abschluss finden dann Sessions mit Ihren eigenen IT-Experten statt. Hier erörtern wir die bestehende technische Implementierung der betrachteten fachlichen Prozesse und den technischen Kontext der Ziellösung. Im Vordergrund stehen dabei die relevanten Umsysteme sowie die technischen Voraussetzungen für die neue Lösung.